Du bist Unternehmer/in und möchtest Dein Geld leichter verdienen, den Wettbewerb um gute Fachkräfte gewinnen, sowie unentbehrlich gewordene Mitarbeiter binden und Dich als begehrter Arbeitgeber in Deiner Region oder Branche vom Markt abheben?

Willkommen zum
Gehaltsplus ohne Fiskus

Auf den Punkt gebracht ...!

Für nahezu jedes Unternehmen mit sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten sind Lohnkosten die höchsten Betriebsausgaben. Auf der anderen Seite erwarten Angestellte immer mehr Gehalt, um zum einen ihren Lebensstandard zu finanzieren und zum anderen ihre Leistung für das entsprechende Unternehmen honoriert zu sehen. Fast die Hälfte der befragten Angestellten einer aktuellen Infratest/ dimap-Umfrage hält ihr Gehalt nicht für angemessen und erhofft sich mehr.

Nicht jeder Chef kann seinen Mitarbeitern einfach so das Gehalt erhöhen, insbesondere weil er ca. das 2,5fache davon aufbringen muss, was dann tatsächlich als Nettogehalt ankommt. Und Netto ist schließlich das Geld, womit Angestellte rechnen. Daher kommt es immer öfter zu Unzufriedenheit, sowie sinkender Motivation und das wiederum hat Auswirkungen auf das gesamte Unternehmen.

Schuld daran sind nicht zuletzt die hohen Lohnnebenkosten, die, selbst wenn der Chef willig wäre, nur einen Bruchteil als Nettolohn bei den Beschäftigten ankommen lassen.

Und die Lösung ...?

Clevere Unternehmer, die dennoch ihren Mitarbeitern etwas mehr zukommen lassen wollen, nutzen dafür abgabenfreie Arbeitgeberleistungen bei denen weder Fiskus noch Sozialkassen die Hand aufhalten! Da auch Arbeitnehmer weniger Abzüge und mehr Netto vom Brutto wollen, bieten sich die vom Gesetzgeber klar vorgegebenen Netto-Lohnarten geradezu an. Ob für Erholung, Internet, Gesundheit, Handy, Heimarbeit, Verpflegung oder KiTa, sogar E-Bikes, die (fast) nichts kosten usw. - es gibt weit über 30 dieser Abgaben-freien Leistungen, die sich in vielen Fällen an der individuellen Situation und den Lebensumständen des Einzelnen ausrichten und sich auch kombinieren lassen.

"Wie Unternehmen ganz legal Gehälter an Sozialkassen vorbeischleusen"

So ähnlich titelte jüngst DIE WELT. Denn für diese Unternehmen zahlt sich die Vergütungs-Optimierung gleich doppelt aus. Erstens werden ihre Lohnkosten um einige tausend Euro im Jahr und pro Arbeitnehmer gesenkt, also steigern quasi den Firmengewinn und zweitens: Wenn es um die Rekrutierung neuer Fachkräfte geht ist der Lohnvorsprung für Mitbewerber kaum noch einholbar ...

Wir zeigen Dir, dass es funktioniert, wie es funktioniert und vor allem: Wie Du diese Vergütungen & Benefits für Dich und Dein Unternehmen strategisch clever und gewinnbringend einsetzt!

Willst auch Du ...

  • Deinen Mitarbeitern mehr Netto zahlen, das auch tatsächlich 1:1 ankommt?
  • die Motivation & Zufriedenheit Deiner Mitarbeiter erhöhen und neue Mitarbeiter magisch anziehen?
  • auf die sonst üblichen hohen Lohnnebenkosten verzichten oder diese sogar senken?
  • die Wettbewerbsvorteile bei der Lohngestaltung gegenüber Mitbewerbern nutzen?
  • den Gewinn in Deinem Unternehmen nachhaltig steigern?

... und dazu kostenfrei beraten werden?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten den Netto-Lohn Deiner Mitarbeiter zu optimieren ohne gleich die Brutto-Kosten zu erhöhen. Uns allein sind bisher bereits knapp 40 bekannt, wovon einige sogar eine gleichzeitige Bruttolohn-Absenkung zulassen, um sie dann mit reinem Netto wieder aufzufüllen. Begeisterung aller inklusive ...

In den nächsten 48 Stunden hast Du die Möglichkeit, mit mir über Dein Unternehmen und Deine Vorstellungen zu sprechen. Ich werde Dir helfen, Gehalts-Optimierungen vorzunehmen, um die besten Mitarbeiter zu motivieren, an Dein Unternehmen zu binden und auch neue begeistert anzuziehen.

Ich helfe Dir kostenfrei und unverbindlich!
von Unternehmer zu Unternehmer

Und natürlich will ich nicht sinnlos Deine Zeit verschwenden. Deshalb biete ich Dir folgendes an:

Wenn Du nach unserem Gespräch nicht siehst, wie es auch für Dich möglich ist, das Netto-Gehalt Deiner Mitarbeiter zu erhöhen und dabei Lohnkosten zu sparen/senken, dann sende ich Dir sofort 100,- Euro als Kompensation für Deine aufgebrachte Zeit. Und wir bleiben Freunde!

Natürlich könnte ich so eine Zusage nicht anbieten, wenn ich nicht absolut von Deinem Erfolg überzeugt wäre! Du hast also jetzt eine einmalige Chance UND Du hast kein Risiko. Im Grunde kannst Du nur gewinnen: Entweder sparst Du zukünftig tausende Euro an Lohnkosten UND Deine Mitarbeiter haben obendrein mehr Geld ODER du bekommst 100€ direkt auf dein Konto überwiesen!

Klicke jetzt auf den Button und sichere Dir Dein kostenfreies Beratungsgespräch!

Wann Du dich bewerben solltest:

  • Wenn Du Mitarbeitern gezielt das Entgelt erhöhen willst ohne gleich Sozialkassen und Fiskus zu beteiligen.
  • Wenn Du motivierte Mitarbeiter mit weniger Fehltagen haben und die unentbehrlichen an Dich binden willst.
  • Wenn Du all die gigantischen Freiräume, Firmengewinne und Wettbewerbsvorteile nutzen willst.

Wann Du dich NICHT bewerben solltest:

  • Wenn Du ein negativer Mensch bist und neuen Ideen und Möglichkeiten keine Chance geben willst.
  • Wenn Du Lohnkosten NICHT senken willst und Dir die Abwanderung guter Mitarbeiter an die Konkurrenz egal ist.
  • Wenn Du KEIN attraktiver Arbeitgeber sein willst, der motivierte und produktive Mitarbeiter anzieht.

Noch etwas mehr ...? Ganz ohne Steuern geht das nicht ...

Willst auch Du ...

  • Deinen Mitarbeitern mehr Gehalt zahlen, aber auf die Lohnnebenkosten verzichten?
  • die Motivation Deiner Mitarbeiter steigern und neue Mitarbeiter magisch anziehen?
  • die Attraktivität Deines Unternehmens in Deiner Region oder Branche steigern?
  • Wettbewerbsvorteile bei Lohngestaltung haben?

Klicke jetzt auf den Button und sichere Dir Dein kostenfreies Beratungsgespräch!

Über den Coach und Autor

Marc Schmidt ist Unternehmer, Coach und Blogger. Er beschäftigt sich mit wirtschaftlichen Themen rund um Klein- u. Mittelstandsbetriebe (KMU). In seinen Publikationen beschreibt er u. a. wie man Mitarbeitern gezielt das Entgelt erhöht ohne gleich Sozialkassen und Fiskus zu beteiligen. Außerdem erfahren Interessierte, wie man sogar bestehende Bruttogehälter senkt und die Lücke mit reinem Netto wieder auffüllt, sodass am Ende gar keine Personalkosten entstehen. Oder die 'Betriebsrente zum Null-Tarif', bei der ohne Gehaltseinbußen 200 € und mehr in die Vorsorge gebucht werden.
All das lässt bereits erahnen, welche gigantischen Freiräume, Firmengewinne und Wettbewerbsvorteile daraus erwachsen.

Marc Schmidt

F. A. Q.  

  • q-iconWarum sollte ich das Gespräch nutzen?

    Gegenfrage: Wen kennst Du, der sich mit Deinen konkreten Personalfragen als Arbeitgeber auseinandersetzen KANN und WILL …? Und da spreche ich nicht etwa von Anwälten, Steuerberatern oder Vereinen. Mit den meisten Situationen zwischen Dir und Deinen Mitarbeitern musst Du selbst zurechtkommen. Da kann es durchaus sinnvoll sein, einmal mit jemandem mit ähnlicher Erfahrung darüber zu sprechen – also quasi von Unternehmer zu Unternehmer – schädlich ist das nicht. Übrigens, auch ich habe durch diverse Gespräche und Nachfragen genau dieses Thema für mich entdeckt …

  • q-iconWarum geht es denn hier nur um Geld?

    Bei Personalführung ist Geld selbstverständlich nicht immer alles, allerdings ist auch in diesem Bereich ohne Geld Alles nichts. Viele Umfragen und Statistiken von befragten Arbeitnehmern, die ihren Arbeitsplatz wechseln wollen, belegen, dass es durchaus noch viele andere Themen wie Anerkennung, Aufstiegsmöglichkeiten, Arbeitsklima usw. als Gründe für einen Wechsel gibt. Fragt man Arbeitnehmer, die tatsächlich die Firma gewechselt haben nach ihrem Motiv, erhält man mehrheitlich die Antwort, es gäbe jetzt auch mehr Gehalt …

  • q-iconIch habe schon mal von „Tankgutscheinen“, „Essenmarken“ usw. gehört - geht es darum?

    Hast Du nur davon gehört oder nutzt Du sie auch? Wenn JA, dann hast Du hoffentlich auch die „richtigen Verträge“ mit Deinen Mitarbeitern geschlossen?! Sei Dir jedoch gewiss, dass diese allenfalls ein minimaler Bruchteil dessen sind, was mit Vergütungsoptimierung alles geht. Außerdem sind es gerade einmal 2 von knapp 40 Vergütungs-/Benefit-Möglichkeiten, mal ganz zu schweigen von Kombinationen und Brutto-Absenkung. Spätestens dann, wenn es mal um ein „Kampfangebot“ gegenüber eventuellen Mitbewerbern geht, kann man mit der richtigen Strategie nahezu jeden ausstechen und schont dabei auch noch seine Kasse. Es geht nämlich nicht immer nur um Brutto. Angestellte rechnen mit dem, was auch tatsächlich ankommt und ihnen nützt!

  • q-iconSind diese Vergütungen & Benefits alle wirklich legal?

    Ja. Alle die von uns propagierten Lohnarten haben eine gesetzliche Grundlage und sind an diese gebunden. In den meisten Fällen bitten wir vorab um eine schriftliche Anrufungsauskunft beim zuständigen Betriebsstättenfinanzamt, um ganz sicher zu gehen. Entscheidend dabei ist u. a. die vertragliche Gestaltung zwischen Arbeitgeber und begünstigten Arbeitnehmern, um auch die Lohnprüfungen, sowohl vom Finanzamt, als auch durch die Sozialkassen “unbeschadet” zu bestehen. Da wir mittlerweile schon einige solcher Prüfungen in unserer täglichen Praxis miterleben durften, wissen wir genau wovon wir sprechen und geben diese Erfahrungen gern weiter.
    Die von uns bisher installierten Systeme, ob als einfaches Gehaltsplus oder mit vorangehender Bruttolohn-Senkung sind behördlich noch nie beanstandet worden.

  • q-iconWarum ausgerechnet mit Dir ...?

    Weil ich es kann! Und weil ich es tagtäglich in der Praxis umsetze. Nach anfänglicher Skepsis durch überwiegendes Halb- bzw. Unwissen überzeugen sich meine Ansprechpartner durch konkrete Beispiele selbst und erkennen Stück für Stück die Dimensionen und Möglichkeiten. Übrigens, nicht nur monetär, sondern auch als individuelles Instrument der Mitarbeiterführung durch gezielten Einsatz für Motivation und Anerkennung der/des Einzelnen.

  • q-iconBeschäftigt Ihr Euch neben den Vergütungen auch mit anderen Personal-Themen?

    Ja. Insbesondere Themen wie Arbeitgeberattraktivität, sowohl für bestehende als auch neu zu findende Mitarbeiter – auch in ergänzender Kooperation mit anderen Dienstleistern. Falls die Frage meint, ob wir auch Fachkräfte vermitteln, dann eher nicht direkt. Wir schaffen die Grundlagen dafür, denn neue Bewerber sollten sich angezogen fühlen. Alle weiteren Maßnahmen wie z.B. Rekrutierung über Online Marketing sind dann nur eine logische Folge und wesentlich effektiver …

Sichere Dir jetzt Dein kostenfreies Gespräch mit mir!